Literaturmuseum Altaussee - Lesungen & Veranstaltungen

Samstag, 1. Juni 2019

Lesung zum Narzissenfest 2019:
Prof. Roland Girtler "Wilderer.Rebellen der Berge"

Ort: Literaturmuseum Altaussee / Kur- und Amtshaus
Zeit: 20 Uhr

Literaturmuseum Altaussee | Prof. Dr. Roland Girtler

Spannender und lustiger Abend mit dem Soziologen und Schriftsteller Prof. Dr. Roland Girtler "Wilderer.Rebellen der Berge" - die Wildschützen und ihre alte Kultur.

Roland Girtler ist ein österreichischer Soziologe, Kulturanthropologe, Schriftsteller, Hochschullehrer, Kolumnist und Ausstellungskurator. Er ist Vertreter der „Verstehenden Soziologie“ nach Alfred Schütz und hat sich der qualitativen Sozialforschung verschrieben.

Eintritt: Euro 15,00
Kartenverkauf in allen Tourismusbüros der Ausseerlandorte und an der Abendkasse.

Plakat -> klick

Donnerstag, 4. Juli 2019

die 3 "FRÖHLICH’S"

Ort: Literaturmuseum Altaussee / Kur- und Amtshaus
Zeit: 19.30 Uhr

Literaturmuseum Altaussee | Altausseer Fröhlich Komitee

Kurzweiliger Abend und Lesung von Lebensgeschichten aus dem Roman von Carl Willnau „Ein Schelm, der’s gut meint“ und dem Leben des aus Altaussee stammenden Joseph Fröhlich mit szenischer Darstellung aus Anlass seines 325. Geburtstags mit kleinem Empfang.

Fröhliches Leben „Semper fröhlich, nunquam traurig“ war das Lebensmotto von Joseph Fröhlich (1694-1757), der zu den bekanntesten Persönlichkeiten der Augusteischen Epoche in Sachsen gehörte; Fröhlich wurde n Altaussee geboren und erlernte zunächst das Müllerhandwerk. Auf der Walz lernte er erste Taschenspielertricks kennen. Nach einer Anstellung als Hoftaschenspieler in Bayreuth folgte eine steile Karriere als Hofnarr und Taschenspieler am Hof des Kurfürsten von Sachsen und Königs von Polen, August des Starken.

Fröhlichs taschenspielerische Fähigkeiten, seine Kritik an der Verschwendung bei Hofe und seine große Mildtätigkeit den Armen gegenüber machten ihn überregional bekannt. Seine zeitgenössische Popularität spiegelt sich auch in zahlreichen künstlerischen Darstellungen seiner Person wider.

Gedenkjahr: Das Ausseer FRÖHLICH-KOMITEE ruft das ganze Jahr 2019 zum Joseph-Fröhlich-Gedenkjahr mit einer Reihe von Veranstaltungen, u.a. Gauklertreffen, Zauberveranstaltungen, Festspiele, feierliche Gedenksteinanbringung im Kurpark auf.

Eintritt: Euro 15,00
Kartenverkauf in allen Tourismusbüros der Ausseerlandorte und an der Abendkasse.

Donnerstag, 11.Juli 2019

Buchpräsentation: Buch-Neuerscheinung von Barbara Frischmuth
"VERSCHÜTTETE MILCH"

Ort: Literaturmuseum Altaussee / Kur- und Amtshaus
Zeit: 20.00 Uhr

Literaturmuseum Altaussee | Barbara Frischmuth      Literaturmuseum Altaussee | Barbara Frischmuth

Von der Magie, dem Unerklärlichen und der Verlorenheit einer Kindheit, die an einem Ort lebendig wird, in dem Heil und Unheil Tisch an Tisch zur Sommerfrische saßen. Eine besondere Familiengeschichte.

Eintritt: Euro 15,00
Kartenverkauf in allen Tourismusbüros der Ausseerlandorte und an der Abendkasse.

Donnerstag, 25.Juli 2019

Arthur Schnitzler aus seinen Werken "LEUTNANT GUSTL" u.a.
es liest Schauspieler und "Romy"-Preisträger Stefano Bernadin

Ort: Literaturmuseum Altaussee / Kur- und Amtshaus
Zeit: 20.00 Uhr

Literaturmuseum Altaussee | Stefano Bernadin

Stefano Bernardin wird 1977 in Wien als Sohn italienischer Eltern geboren.
2002 gewinnt er den Fernsehpreis "Romy" als beliebtester Shootingstar.
2003 schließt er das Schauspielstudium am Konservatorium der Stadt Wien ab.
2005 erhält er den Theaterpreis "Nestroy" - bester Nachwuchs.
Engagements: Theater in der Josefstadt, Volkstheater, Kammerspiele, Wiener Metropol, Theater im Zentrum, Rabenhof und im Kabarett Simpl, wo er als Conferencier fungierte, Theater Akzent und am Landestheater Niederösterreich, hat in zahlreichen Kinofilmen, im Fernsehen und bei Hörspielen mitgewirkt.
Zurzeit steht Stefano Bernardin für zwei TV-Serien vor der Kamera.

Eintritt: Euro 15,00
Kartenverkauf in allen Tourismusbüros der Ausseerlandorte und an der Abendkasse.

Mittwoch, 14. August 2019

Buchpräsentation Prof. Paul Lendvai
"Die verspielte Welt"

Ort: Literaturmuseum Altaussee / Kur- und Amtshaus
Zeit: 20.00 Uhr

Literaturmuseum Altaussee | Paul Lendvai

Der Publizist und Zeithistoriker resümiert ohne Vorteile und Scheuklappen die Erinnerungen an spannende Persönlichkeiten und unerwartete Entwicklungen, die er im Laufe eines langen Lebens in Ost- und Mitteleuropa erlebt hat.

Eintritt: Euro 15,00
Kartenverkauf in allen Tourismusbüros der Ausseerlandorte und an der Abendkasse.

Museumseintritt

Erwachsene: 3,50 Euro
Mit Salzkammergut-Card: 2,25 Euro
Kinder frei
Gruppen ab 10 Pers.: 2,50 Euro
Sonderführungen für Gruppen bei
Anmeldung

Öffnungszeiten

Juli bis September:
MO - SA:
10:00 - 12:00 Uhr und 14:30 - 18:00 Uhr
Oktober bis Juni:
MO - SA: 14.30 - 17:00 Uhr
Sonn- und Feiertage immer geschlossen

Impressum

Literaturmuseum Altaussee
Kur- und Amtshaus
A-8992 Altaussee, Fischerndorf 61
Tel. +43 664 444 10 69
E-mail: literaturmuseum@gmx.at