Retrospektive

 

„Rückblick auf das Sommerprogramm des Literaturmuseums Altaussee 2021/22“

 

 

Lesung mit Stefano Bernardin

„Texte von Arthur Schnitzler"

Literaturmuseum Altaussee

 

 

Buchpräsentation mit Lutz Maurer

„DAS TOTE GEBIRGE"

Literaturmuseum Altaussee

 

 

Lesung mit Cornelius Obonya

„AUSSEE BLEIBT MIR DAS SCHÖNSTE"

Literaturmuseum Altaussee

 

 

Lesung mit Cornelius Obonya

Ein krönender Abschluß des Sommerprogramms bot die Lesung von Cornelius Obonya im Festsaal der Gemeinde. Der Schauspieler, der tief mit unserer Region verwurzelt ist, las Werke von Arthur Schnitzler, Hugo von Hofmannsthal und Hermann Broch. Unter den Werken befanden sich unter anderem Auszüge aus Brochs „Der Tod des Vergil“ und Schnitzlers „Das weite Land, 3. Akt“, sowie Hofmannsthals „Sturmnacht“, „Kantate“ und „Das Dorf im Gebirge“. Sogar Barbara Frischmuths „Die Terrasse mit dem Blick zum See“ gab er zum Besten. Zurückversetzt in eine andere Zeit lauschten alle der großartig gehaltenen Lesung mit musikalischer Umrahmung von Uli Scheck, Hannes und Sophie Preßl.

Literaturmuseum Altaussee | Paul Lendvai

 

 

Buchpräsentation „Dein Schatten tanzt in der Küche“

Der Bann, den die Symbiose aus Sprache und Fantasie, erst zu Papier gebracht, versprüht, gestaltete den Abend der Buchpräsentation Barbara Frischmuths. Geboten wurde neben der Lesung aus Barbara Frischmuths zuletzt erschienenem Buch „Dein Schatten tanzt in der Küche“ auch eine unglaubliche Laudatio von Prof. Peter Clar auf die Schriftstellerin und Jubilarin Barbara Frischmuth, sowie eine Anerkennung seitens Bodo Hell in Form von vorgetragenen Naturkaskaden und eines Almrosenstrausses von der Alm am Dachstein, auf der er die Sommer verbringt. Ein netter Ausklang des Abends mit interessanten Gesprächen wurde vom Literaturmuseum im netten Ambiente des Foyers gestaltet.

Literaturmuseum Altaussee

 

 

Literarische Überraschungen Humorvolles aus dem Salzkammergut

Am 3. Juli klang ein schöner Abend im Sinne der Kultur aus. Das Quartett bestehend aus Hermann Schröttenhamer, Karl Wilfinger, Hans Loitzl und Rupert König las, begleitet vom Almhütten-Trio, Texte, die im und ums Ausseerland entstanden sind. Darunter fanden sich unter anderem Werke von Friedrich Torberg, Herbert Laimer, Peter Musek und dem legendären Dichter Martin Schmoller sowie auch originelle Erzählungen wahrer Begebenheiten von Ausseer Urgesteinen. Die lustig und lebendig vorgetragenen schauspielerischen Einlagen brachten das Publikum des Abends zum Lachen. „Die dargebotenen Schmankerln spiegelten gleichsam die Talente ihrer Schaffenden sowie ihrer Vortragenden wider“ – so beschrieb es die Presse.

Literaturmuseum Altaussee

 

 

DANK an die ehrenamtlich im Buchshop und Museumsbetrieb des Literaturmuseums tätigen Damen und Herren, für die liebenswürdige Betreuung der Gäste im täglichen Betrieb, bei den Veranstaltungen und Führungen. Es gab heuer einen Neuzugang von vier interessierten Mitarbeitern, die wir herzlich willkommen heißen und uns auf die Zusammenarbeit freuen!

Museumseintritt

Erwachsene: 4,- Euro
Ermäßigung für Salzkammergut-Card
Gruppen ab 10 Pers.: 3,- Euro
Sonderführungen für Gruppen bei
Anmeldung

Öffnungszeiten

Oktober:
Mo bis Sa 10.00 bis 12.00 und
14.30 bis 17.00
November bis Juni:
Mo bis Sa 14.30 bis 17.00
Juli bis September:
Mo bis Sa 10.00 bis 12.00 und
14.30 bis 18.00 Uhr

Impressum

Literaturmuseum Altaussee
Kur- und Amtshaus
A-8992 Altaussee, Fischerndorf 61
Tel. +43 664 444 10 69
E-mail: literaturmuseum@gmx.at