Giacomo Meyerbeer
1791 - 1864

Giacomo Meyerbeer war Komponist und Dirigent und einer der erfolgreichsten Opernkomponisten seiner Zeit. Er galt als Meister der "Grande Opera", der Paris und Berlin mit seinen Musikwerken in Begeisterungsstürme versetzte - "Robert der Teufel", "Die Hugenotten", "Der Prophet", "Die Afrikanerin" ( erst postum uraufgeführt) waren seine bekanntesten Werke.

Ob Meyerbeer persönlich in Altaussee war, ist nicht dokumentiert, doch seine Tochter Cecilie, 1836 in Paris geboren, heiratete den Anthropologen und Völkerkundler Ferdinand von Andrian-Werburg (Buch: "Die Altausseer") und zog mit ihm nach Altaussee, Fischerndorf 48 (später auch von Jakob Wassermann bewohnt).

Eine Gedenktafel an der Außenmauer des Altausseer Friedhofs erinnert an Cecilie.

Der  Regisseur Hans Neuenfels, der in Altaussee  seinen zweiten Wohnsitz hat, inszenierte  1998 an der Wiener Staatsoper Meyerbeers Oper „Der Prophet“.

Museumseintritt

Erwachsene: 3 Euro
Mit Salzkammergut-Card: 2,25 Euro
Kinder frei
Gruppen ab 10 Pers.: 1,50 Euro
Sonderführungen für Gruppen bei
Anmeldung

Öffnungszeiten

Juli bis September:
MO - SA:
10:00 - 12:00 Uhr und 14:30 - 18:00 Uhr
Oktober bis Juni:
MO - SA: 14.30 - 17:00 Uhr
Sonn- und Feiertage immer geschlossen

Impressum

Literaturmuseum Altaussee
Kur- und Amtshaus
A-8992 Altaussee, Fischerndorf 61
Tel. +43 (0)664 / 444 10 69
Fax: +43 (0)3622 / 71 774
E-mail: literaturmuseum@gmx.at